“In den folgenden Beiträgen möchten wir Ihnen die Arbeit und die Besonderheiten der Klassenstufen näher bringen und einen Einblick in unsere Schulleben vermitteln.”

Erdkinderplan

Große Arbeit

Beispielvideo Satzglieder

Praktika an der Sekundarstufe

„Damit der Jugendliche soziale Erfahrungen sammeln kann, muss ihm die Gesellschaft eine geeignete Umgebung (…) schaffen, wo er praktisch all das erproben kann,…“
„Menschen, die Hände, aber keinen Kopf haben, und Menschen, die einen Kopf, aber keine Hände haben sind in der modernen Gesellschaft in gleicher Weise fehl am Platz.“

...daher beginnen wir mit den Praktika sehr früh.

  • 6. Klasse: drei bis fünf Schultage in einem Betrieb
  • 7. Klasse: eine Schulwoche in einem Betrieb
  • 8. Klasse: zwei Schulwochen, wahlweise in einem oder zwei Betrieben

Die Praktika haben vor allem den Vorteil, dass man hier schon viele Kontakte zu Firmen als späteren eventuellen Ausbildungsbetrieb knüpfen kann .

Praktikum nach Montessori

  • Selbständiges Aussuchen des Betriebs durch die Schüler*innen
  • Persönliche Kontaktaufnahme (telefonisch oder per Anschreiben)
  • Besuch des Praktikanten durch die Klassenpädagogen während ihrer Tätigkeit
  • Erfahrung zeigt: Schüler*innen der Montessori-Schule Bamberg werden in vielen Betrieben gern genommen.